Indisches Lied op. 52,4

Palaschko, Johannes

Violine, Kontrabass und Klavier
Preis:
Brutto-Verkaufspreis: 12,95 €
MwSt.-Betrag: 0,85 €
Beschreibung

 Johannes Palaschko (1877 - 1932)

Indisches Lied op. 52,4

Violine, Kontrabass und Klavier

Das „Indische Lied“ stammt aus den Arabesken op. 52 für Violine und Klavier und liegt hier in einer reizvollen kammermusikalischen Bearbeitung vor. Das Manuskript zu dieser Ausgabe stammt aus dem Nachlass von Theodor Albin Findeisen, der Solobassist im Gewandhausorchester Leipzig war.

Bearbeitung von Arthur Rösel.
Herausgegeben von Christian Ockert
Christian Ockert, sein Nachfolger als 1. Solo-Bassist am Gewandhaus, der Teile des Nachlasses übernahm, hat nun diese Bearbeitung des melancholisch-romantischen Werkes herausgegeben.


EDITION
CHAMBER MUSIC

CFS 4590
ISMN 979-0-50033-590-0


Johannes Palaschko (1877 – 1932)
Er war ein deutscher Komponist, Violinist und Violist, welcher Werke für beide Instrumente komponiert hat. 1891 wurde er Violin-Student bei Joseph Joachim, studierte Musiktheorie mit Ernst Eduard Taubert und Komposition mit Heinrich von Herzogenberg. 1899 erhielt er einen Abschluss der Hochschule für Musik, Berlin.